Loading…
Back To Schedule
Thursday, August 26 • 12:10 - 12:30
Gaming for resilience? Kulturtechniken von heute und morgen

Sign up or log in to save this to your schedule, view media, leave feedback and see who's attending!

„Resilienz“ ist Widerständigkeit angesichts von Herausforderungen, Krisen und Wandel. Sie ist weit mehr als nur eine Eigenschaft einzelner isolierter Individuen, sondern wesentlich auf der Ebene sozialer, kultureller und auch materieller Lebenszusammenhänge verortet. Resilienz bedeutet dabei nicht einfach Erhalt eines status quo, sondern aktive Mitgestaltung am Wandel bzw. Mitwirkung an der Gestaltung notwendiger Anpassungsprozesse im Kontext gesellschaftlicher, ökonomischer und ökologischer Transformationsprozesse. Wesentliche Quelle von Resilienz sind dabei soziale und kulturelle Faktoren – Gemeinschaften und Netzwerke einerseits, kulturelle Wissensbestände, Werteorientierungen, Change-Verständnisse andererseits. In der digitalen Online-Kultur haben in den letzten Jahren Hashtag-Bewegungen wie #metoo und #fridaysforfuture gezeigt, wie (post-) digitaler kultureller Wandel auch neue Bedingungen für Resilienzbildungsprozesse schafft. Vor diesem Hintergrund ist zu fragen, wo der (mögliche) Beitrag digitaler Spielekulturen zur Resilienzbildung liegt, und wie dieses Potenzial weiter befördert werden kann.

Speakers
avatar for Prof. Dr. Benjamin Jörissen

Prof. Dr. Benjamin Jörissen

UNESCO Chair in Arts and Culture in Education Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
(Prof. Dr.) Benjamin Jörissen leitet den Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur und ästhetische Bildung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und ist Inhaber des dortigen UNESCO Chair in Arts and Culture in Education an der Friedrich-Alexander-Universität... Read More →


Thursday August 26, 2021 12:10 - 12:30 CEST